Privathaus X in Kronberg

Datenschutz Impressum
Alte Ansichten

Privathaus X in Kronberg

Das gibt es nur hier! Individuell und passgenau.
Nachdem die Kronberger Familie den Um-und Anbau ihres Hauses realisiert hatte, sollte es nun mit der Gestaltung im Inneren mit einem passgenau geplanten Innenausbau weitergehen.

Passgenau für die Ansprüche der 4 köpfigen und sehr sportlichen Familie und passgenau für die jeweiligen Räume, die man eigentlich am liebsten nicht „verkleinern“ wollte. Doch die zahlreichen Spiel-und Sportgeräte mußten in dem Multifunktionsraum, der eben gleichzeitig Musik-, Sportraum und Gästezimmer sein sollte, gut verstaut werden.

Am liebsten alles in einem Schrank, den man nicht "sieht" und mit 2 Betten für den regelmäßigen Besuch der Großeltern an Weihnachten oder für die Freundinnen der beiden Töchter an den Wochenenden. So entstand in dem langen weiß gestrichenen Raum ein übereckstehender Einbau mit weißen Oberflächen. Nur die große Schattenfuge in Eiche verrät die weiteren Funktionen: Zwei Klappbetten mit kleinen Leselampen, bewußt in optisch warmen Holzfurnier gefaßt, und reichlich Stauraum für Bälle, Seile und vieles mehr.

Zur Überraschung der Bauherren hat der Raum, trotz der konstruktiv notwendigen Tiefe von 65 cm, optisch betrachtet keinen Platz verloren, aber er hat durch die Ordnung sehr gewonnen.

Im anschließenden Bad wurde ebenfalls Einbaumöbel ergänzt. Stauraum für alle Badutensilien und Handtücher wurde dringend benötigt. Eine - wie der Waschtischunterschrank ebenfalls in Teak furnierte- Nische bietet Platz für eine Grünpflanze oder auch einen Stuhl. Der weißlackierte Stauraum für Handtücher und großen Spiegel an der Innentürseite nimmt sich in seiner Wirkung im Raum sehr zurück.

Überzeugt von der Planung wurde das nächste Projekt im Haus in Angriff genommen.
Im Wohnzimmer sollte TV, CD- und DVD Player sowie die entsprechenden Medien in einem Sideboard Platz finden. Auch dieses Mal folgt der Innenausbau der Architektur. Auf ausdrücklichen Wunsch der Bauherrin wurde ein dunkles Furnier, passend zum Parkett, gewählt. Auch der Fernseher sollte höhenverstellbar sein wie auch völlig verschwinden können. Eine anspruchsvolle aber auch reizvolle Aufgabe für den örtlichen Schreiner. Weitere Highlights sind die Einrahmung des Möbels mit einer umlaufenden LED Beleuchtung im Übergang zur Wand und die glänzende Oberfläche der farbig lackierte Glasfläche, die den Fernseher verdeckt.  
Auf den Vorschlag der Innenarchitektin eine kleine Sitzbank gegenüber dem Kamin einzubauen, gingen die Bauherren gerne ein. Heute vergnügen sich auf den Kissen die zwei Hauskatzen oder eben auch die Kinder.